Kinderfahrräder

Kinderfahrräder – dieses Fahrrad passt ihrem Kind

Bei dem Kauf eines Kinderfahrrades solltest Du besondere Sorgfalt an den Tag legen. Denn an das Bike für die Kleinen werden andere Ansprüche gestellt als an ein Zweirad für den Erwachsenen oder ein Klappfahrrad mit dem man nur kurzer Strecken fährt. Worauf Du bei der Kaufentscheidung des Fahrrads für Kinder achten solltest, erfährst Du in diesem kleinen Ratgeber.

Das wichtigste zum Kinderfahrrad in Kürze

  1. Es gibt für jedes Kind das passende Fahrrad.
  2. Auswahlkriterien sollte jedoch nicht ausschließlich das Alter des Kindes oder die Größe des Rades sein.
  3. Das Gewicht spielt eine gewichtige Rolle für die Tauglichkeit eines Kinderfahrrades und die Sicherheit im Straßenverkehr.

Die beliebtesten Bikes für Kinder im Vergleich

Worin unterscheiden sich Kinderfahrrad und traditionelles Fahrrad für Erwachsene voneinander?

Ein Kinderfahrrad ist kleiner. Klar. Aber damit ist es nicht getan. Während bei dem Fahrrad für Mama und Papa viel Wert auf die technische Ausstattung gelegt wird, kann bei dem kleineren Fahrrad Modell für den Nachwuchs auf vielen Schnickschnack verzichtet werden. Rücktritt, Gangschaltungen und Federgabeln sowie Gepäckträger sind nicht nur für die kleineren Kinderfahrräder überflüssig, sie können mitunter das Erlernen des Fahrradfahrens erschweren.

Ein Kinderfahrrad muss leicht sein, damit die Kleinen es auf den Wegen sicher handhaben können. Ergonomisch sollte das Kinderfahrrad so konzipiert sein, dass die Kinder bequem darauf sitzen und gut damit umgehen können. Dazu gehören auch kindgerechte Griffe und Pedale. Und letztendlich soll das kleine Bike den Kindern auch gefallen. Bunte Farben sehen nicht nur cool aus, sie fallen auch auf und machen so die Fahrt nicht nur für die Kleinen selbst, sondern auch für andere Verkehrsteilnehmer und Fußgänger im Alltag sicherer.

Kinderfahrrad mit Transportkorb
Kinderbike mit Korb am Lenker

In welchen Größen wird das Kinderfahrrad angeboten?

Für jede Altersstufe gibt es das passende Kinderfahrrad. Vorausgesetzt, der Nachwuchs ist reif genug und motorisch in der Lage, mit einem solchen Fahrzeug umzugehen.

Die gängigen Größen für ein Kinderfahrrad sind 12″, 14″, 16″ sowie 18″ und 20″ (Zoll). Das entspricht einem durchschnittlichen Alter von 3 bis 12 Jahren. Erst dann kann auf ein Jugendfahrrad umgestiegen werden.
Fahrräder für Kinder sollten regelmäßig entsprechend der Körpergröße ausgewechselt werden. Denn besonders kleinere Kinder wachsen schnell. Es bringt nichts, das Bike einige Nummern größer zu kaufen, weil der Nachwuchs ja „hineinwächst“.

Dieses Verhalten gefährdet nur die Sicherheit und erhöht die Unfallgefahr. Und mindert den Fahrspaß.

Ab wann ist das Kind alt genug für das Kinderfahrrad?

Es bringt nichts, dem Kind zu früh das Fahrradfahren aufzuzwingen. Jedes Kind folgt seiner eigenen Entwicklung und weiß instinktiv, wann es für das erste Fahrrad bereit ist. Erfahrungswerte haben gezeigt, dass es mit etwa im Alter von 3 bis 4 Jahren so weit ist. Voraussetzung dafür ist ein guter Gleichgewichtssinn. Eltern können mit ihren Kindern das Balancieren beim Spielen und Spazierengehen üben und so die Kinder mit viel Spaß und ohne Zwang trainieren. Auch Tretroller und Laufräder sind eine gute Vorbereitung.

Wichtig: Ihr Kind und auch Sie sollten immer einen Fahrradhelm tragen!

Die optimale Größe für Dein neues Kinderfahrrad

Wenn Du nun aber bei der Auswahl des Kinderfahrrades nicht nur auf die Zollgröße und/oder das Alter des Kindes achten solltest, wie findest Du nun das optimal passende Bike?

Ideal ist es, wenn die Kleinen im Kindergarten oder bei Freunden ein bereits vorhandenes Kinderfahrrad ausprobieren können. Ist dies nicht möglich, so kannst Du auch im Einzelhandel vor Ort Dein Kind zur Probe sitzen und fahren lassen. Neben dem Fachgeschäft um die Ecke besitzen auch gut sortierte Spielzeug- oder Sportgeschäfte ein Sortiment am Kinderfahrrädern, bereits ab dem Kleinkinderalter. Auch Fachgeschäfte wie Decathlon besitzen eine gute Auswahl an hochwertigen Modellen. Und das zu einem fairen Preis. Hier kannst Du Dir die einzelnen Ausführungen persönlich betrachten und Dein Kind ausprobieren lassen.

Auf dem folgenden Bild findest Du eine brauchbare Tabelle für die Größe von Kinderfahrrädern, bei denen die relevanten Auswahlkriterien aufgezählt sind. Und an denen Du Dich orientieren kannst. Die Angaben von Körpergröße und die Felgengröße in Zoll können Dir die Entscheidung erleichtern und Dir helfen, die richtige Größe zu finden.

Größenberatung Körpergröße – Fahrradgröße in Zoll für Kinder

Neu vs. Gebraucht

Kinder wachsen schnell. Daher muss ein optimal passendes Fahrrad für das Kind in regelmäßigen Abständen gegen ein größeres Modell ausgetauscht werden. Für viele stellt sich daher die Frage: Lohnt es sich, ein Kinderfahrrad auch aus zweiter Hand zu kaufen? Die Antwort ist recht simpel.

Denn sofern es sich um ein hochwertiges Markenprodukt ohne Mängel handelt, kannst Du ruhig auch zu einem gebrauchten Modell greifen. Voraussetzung ist, dass es jederzeit sorgsam behandelt wurde und gut in Schuss ist. Der Sicherheit wegen solltest Du ein gebraucht gekauftes Kinderfahrrad nach einem Test auch in einer Fachwerkstatt überprüfen lassen, ehe Du damit Dein Kind fahren lässt. Denn die Sicherheit sollte immer an erster Stelle stehen.

Wussten Sie schon: Mit dem passenden Fahrradträger können Sie Fahrrad-Ausflüge mit der ganzen Familie machen!

Welche Kinderfahrräder haben bei den Verbrauchern besonders gut abgeschlossen?

Kinderfahrrad Marken im Vergleich: RoyalBaby , Nogan Puck, Bachtenkirch

RoyalBaby Freestyle Kinderfahrrad für Jungen und Mädchen

Dieses Modell ist in den beliebten Größen von 12 bis 20 Zoll erhältlich und somit für Kinder in einem Alter von 3 bis 12 Jahren geeignet. Es ist in sechs frechen Farben erhältlich. Der Stil ähnelt einem BMX Bike und ist somit voll im Trend. Jedoch nicht nur das Design begeistert die Kleinen und Großen gleichermaßen. Auch die Qualität und der Fahrkomfort stimmen, wie die vielen positiven Bewertungen belegen.
Der ergonomisch geformte Sattel erhöht die Bequemlichkeit. Kindgerechte Griffe sowie rutschsichere Pedale sorgen für mehr Sicherheit.

RoyalBaby Freestyle Kinderfahrrad Jungen Mädchen mit Stützräder Fahrrad 14 Zoll Weiß
  • 1---Sehr coole Optik. BMX-inspirierter Aufbau, sehr schöne Farben. Im...
  • 2---Entworfen für Kinder. Patentierter RoyalBaby-Handbremshebel mit...
  • 3---Sicher und zuverlässig. EU ISO9098/ISO4210/REACH-zertifiziert und...
  • 4---Einfacher zu fahren. Mit abnehmbaren Stützrädern für 12, 14, 16...
  • 5---RoyalBaby Fahrrad ist ein wichtiges Geschenk für die Kindheit....

Nogan Puck Kinderfahrrad

Für 2 bis 7-jährige Kinder ist dieses Fahrrad konzipiert. Es ist in Rosa und Türkis gehalten und somit nicht nur für Mädchen geeignet. Das kleine Bike ist robust gebaut und hält somit einiges aus. Es verfügt über zwei Gepäckträger, vorn und hinten. Weitere Merkmale sind der geschlossene Kettenschutz, die Reflektoren, eine Fahrradklingel sowie eine Rücktrittbremse und die V-Brake Vorderradbremse für mehr Sicherheit auf allen Gehwegen.

Bachtenkirch Kinderfahrrad

Dieses Modell ist ein Fahrrad für Kinder ab 3 Jahren. Es besitzt Reifen in 14 Zoll und ist mit Stützrädern und einer Rücktrittbremse ausgestattet. Das Bike ist für Jungen und Mädchen gleichermaßen geeignet. Als Design wurden hier Motive der deutschen Polizei eingebaut, wodurch das kleine Kinderfahrrad zu etwas Besonderem bei jedem Ausflug wird. Eine Federung ist nicht vorhanden, wodurch das Modell in Silber und Blau besonders leicht macht und von den Kleinen gut zu handhaben ist.

Bachtenkirch Kinder Fahrrad Police Kinderfahrrad, Schwarz/Weiß, 12.5
  • U-Type Einrohr Rahmen Stahl, Unicrown-Gabel, Geschlossener...
  • Alu-Vorderrad-Felgenbremse mit kindergerechtem Bremshebel aus PVC,...
  • 12" Rad mit Luftbereifung und kugelgelagerte Aluminium-Felgen, Front-...
  • Sattel und Lenker höheverstellbar, Rahmenhöhe ca. 23 cm, Gewicht...
  • Farbe: Police-Design/schwarz-weiß, 97 % vormontiert, Sitzhöhe ca. 42...

Was musst Du bei der Reinigung und Pflege von einem Kinderfahrrad beachten?

Wenn Du ein Kinderfahrrad sachgemäß behandelst, muss es nicht häufig gewartet werden. Nach dem Kauf ist es jedoch ratsam, alle Schrauben und Speichen auf einen festen Sitz hin zu überprüfen. Reinigen lassen sich die Bikes einfach mit Wasser, auch ein Abspritzen mit einem Gartenschlauch verträgt es gut. Wenn Du das Bike trocken lagerst, genügt es, ab und zu nach der Kette zu sehen und gegebenenfalls zu ölen.

Fazit

Der Kauf eines Bikes für die Kleinen ist sinnvoll, sobald ein Kind groß genug und bereit dazu ist. Auch wenn Du regelmäßig die Größe des Kinderfahrrades durch einen Neukauf anpassen solltest, ist es sinnvoll, auf eine hochwertige Qualität zu achten. Dadurch ist eine hohe Sicherheit und ein langanhaltender Fahrspaß garantiert.

Häufig gestellte Fragen zum Kinderfahrrad

Welches Kinderfahrrad ist das beste Modell?

Diese Frage lässt sich pauschal nicht so beantworten. Denn es gibt eine Reihe von Markenherstellern, die hochwertige Produkte anbieten. Achte bei einem Kinderfahrrad Test unter anderem auf eine hohe Qualität und die Bewertungen der Verbraucher.

Muss ich ein Kinderfahrrad mit Stützrädern kaufen?

Stützräder sind dann sinnvoll, wenn das Kind noch sehr klein ist und das Gleichgewicht beim Fahrradfahren noch üben muss. Allerdings erlernen die meisten Kinder das Fahren schneller, wenn sie ein Bike in der passenden Größe besitzen und ohne Stützräder üben. Ist das Kind alt genug und dazu bereit, so kann es bereits nach wenigen Versuchen schaffen, das Gleichgewicht zu halten. Da es anfangs jedoch immer wieder zum Umkippen kommen kann, sollte das Kind entsprechende Schutzkleidung tragen. Zumindest einen passenden Fahrradhelm. Wegen der geringen Geschwindigkeit sind diese Stürze jedoch in der Regel ungefährlich, sofern das Üben in einer sicheren Umgebung (z.B. Garten, Park) stattfindet.


Outdoor-Experten

Hallo ihr da! Wir sind Patrick und ab und zu mal Timo, Annika und Ruben, die euch hier mit Outdoor-Blogartikeln versorgen. Auf unserer Reise nach Südamerika haben wir vieles erlebt und getestet. Unser Motto: Outdoor ist Leben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.