LifeStraw Wasserfilter

Outdoor Wasserfilter: das gibts zu beachten

Auch beim Radfahren, Wandern und anderen Aktivitäten in der Natur ist sauberes Trinkwasser essentiell für die Gesundheit und das Wohlbefinden. Besonders auf längeren Touren lässt sich nicht überall ein Geschäft in Reichweite finden. Manchmal muss man deshalb auch auf die natürlichen Ressourcen vor Ort zurückgreifen.
Doch das Trinken aus Bächen, Flüssen oder Seen kann wegen der Umweltverschmutzung heutzutage gefährlich sein. Ungefiltert solltest Du es daher niemals verwenden.

Hier erfährst du alles wichtige zum Outdoor Wasserfilter inklusive Test.

Das wichtigste zum Wasserfilter für Outdoortrips in Kürze

  1. Wasserfilter für den Outdoor-Bereich sollten kompakt und leicht zu bedienen sein.
  2. Nicht jedes im Handel angebotene Wasserfilter säubert das Wasser auch umfassend.
  3. Entscheidend sind die Qualität der verwendeten Wasserfiltersysteme und ihre Wirkungsweise.

Die besten Wasserfilter im Vergleich

Was versteht man unter einem Outdoor Wasserfilter oder auch Surivival Wasserfilter?

Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Gegenstand, der im besten Falle alle Unreinheiten filtert und somit natürlich vorkommendes Wasser in Trinkwasserqualität verwandelt, welches gefahrlos getrunken werden kann.
Um Gifte, Parasiten, Verunreinigungen oder Bakterien und Viren sicher entfernen zu können, ist der Einsatz mehrerer Filter nötig. Je hochwertiger das Filtersystem, desto sauberer wird das Wasser.

Dennoch sollte ein Wasserfilter für Outdoor-Aktivitäten so einfach wie möglich aufgebaut und zu bedienen sein. Modelle mit Schläuchen und Pumpen sind zwar sehr effektiv, nehmen jedoch meist viel Platz im Gepäck ein. Dass es jedoch auch anders geht, kannst du in diesem Artikel nachlesen.

Survival Camping und Outdoor Wasserfilter im Einsatz
Der Camping- und Outdoorwasserfilter im Einsatz

Worin unterscheiden sich Outdoor Wasserfilter-Systeme voneinander?

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Wasserfiltern: die chemischen und die mechanischen Systeme. Chemische Zusätze wie Tabletten oder Tropfen schützen zwar vor einigen Verunreinigungen, belassen jedoch Schwebeteilchen oder teilweise auch Parasiten im Wasser. Außerdem wird der Geschmack des gereinigten Wassers stark verändert. Aus diesen Gründen fallen sie bei diesem Outdoor Wasserfilter Test durch und wurden nicht mit in die Beurteilung mit einbegriffen.

Mechanische Wasserfilter für Outdoor besitzen in der Regel eine starke Filterleistung und können über einen langen Zeitraum genutzt werden. Je nach dem verwendeten Filtersystem können bis zu 99,9% aller Keime, Viren, Bakterien, Schwermetalle, Parasiten, Chemikalien und Fremdkörper ausgefiltert werden. So entsteht in kurzer Zeit und ohne viel Aufwand Trinkwasser in einer sehr hochwertigen Qualität. Und das aus jeder erdenklichen Wasserstelle.

Von Strohhalmen zum sofortigen Trinken direkt aus dem Gewässer über Trinkflaschen mit einem integrierten Filtersystem bis hin zu umfassenden Filterpumpsystemen bietet der Markt eine große Anzahl an unterschiedlichen Ausführungen an. Jedes Produkt besitzt individuelle Vor- und Nachteile.

Wasserfilter mit Strohhalmen sind recht simpel in der Anwendung und eignen sich zum sofortigen Genuss. Das ist praktisch und spart viel Zeit. Das Wasser kann jedoch nicht aufgefangen und für einen späteren Zeitpunkt aufbewahrt werden.

Die Verwendung von Filter-Trinkflaschen hat den Vorteil, dass das Wasser auch gelagert werden kann. Die Trinkflasche wird einfach an einer Wasserstelle gefüllt, an den Rucksack gehängt und ist so bei Bedarf jederzeit griffbereit. Auch für das Zubereiten von Mahlzeiten, zum Beispiel auf einem Camping Gaskocher, kann mittels diesem Filtersystem gereinigtes Wasser gewonnen werden.

Filterpumpen zur Wasseraufbereitung bieten einen hohen Reinigungseffekt, bestehen aber meist aus mehreren Komponenten. Die Reinigung des Wassers ist etwas aufwendiger. Für Wanderer mit geringen Platz im Rucksack sind viele dieser Ausführungen weniger geeignet.

Welche einzelnen Filter sollten integriert sein und wie ist ihre Wirkungsweise?

Die natürlichen Gewässer sind häufig mit Schwermetalle, Giften und gefährlichen Krankheitserregern belastet. Um sie als Trinkwasser nutzen zu können, ist es wichtig, sie umfassend aufbereiten zu können. Dazu werden mehrere hintereinander angelegte Filter verwendet. Jedes besitzt eine andere Funktion.

Aktivkohlefilter entfernen Schwebeteilchen und mikroskopisch kleine Krankheitserreger. Außerdem entfernen sie unangenehme Gerüche und werten das Trinkwasser geschmacklich auf.

Elektroadsorptionsfilter binden negativ geladenen Krankheitserreger und filtern diese aus dem Wasser. Da diese sogenannten Ionentauscher auch Silber enthalten, wirken sie antibiotisch und töten Bakterien ab.

Umkehrosmosefilter bestehen aus Hohlfasern und filtern alle Schwebeteilchen, Bakterien und Parasiten heraus, während das Wasser selbst durchfließen kann.

Können Outdoor Wasserfilter auch privat zu Hause angewandt werden?

Natürlich ist es möglich, diese Filtersysteme auch im eigenen Haushalt zu nutzen. Schließlich wird bereits in vielen deutschen Haushalten das Leitungswasser mittels Filter entkalkt und so qualitativ sowie geschmacklich aufgewertet.

Ein Wasserfilter für Outdoor kann auch auf Reisen in andere Urlaubsländer ein nützliches Utensil sein. Denn gerade außerhalb der EU hat das Wasser aus der Leitung keine für uns gewohnte Trinkwasserqualität und kann beim Verzehr zu Magen-Darm-Erkrankungen führen. Mit dem optimalen Outdoor Wasserfilter wird auch dieses Wasser trinkbar.

Survival Outdoor Trip

Der Outdoor Wasserfilter Test: welcher hat sich bei den Verbrauchern besonders gut bewährt?

Wenn Du Dich bei einem Outdoor Wasserfilter-Test oder online Verbrauch informierst, wird Dir ein Produkt besonders häufig auffallen, in Bezug auf Qualität und Handhabung und Filterwirkung. Dabei handelt es sich um das Modell:

GRAYL GeoPress Trinkwasserfilter Flasche

Dieses Wasserfiltersystem eignet sich für alle Outdoor-Fans, egal, ob man zu Fuß, mit dem Rad oder auf dem Wasser unterwegs ist. Das Reinigen und Filtern erfolgt auf eine sehr einfache Art und in nur maximal 15 Sekunden pro Flaschenfüllung von rund 750 ml. Verschmutztes Wasser aus Bächen, Flüssen oder Seen wird bis zu 99,999% von allen Schadstoffen gereinigt, egal ob es sich um biologische, chemische oder mechanische Rückstände handelt. Und das ganz ohne die Verwendung von Chemikalien.

Die Vorteile des GRAYL GeoPress Trinkwasserfilters auf einen Blick:

  • Trinkflasche mit eingebautem Filtersystem
  • sehr einfache Handhabung
  • vollständige Reinigung zu einer hochwertigen Trinkwasserqualität
  • verbessert Geschmack und Geruch
  • durchdachtes Filtersystem
  • schützt vor Kreuzkontamination
  • hochwertige Materialien für eine lange Haltbarkeit
  • spart Geld und Müll, da im Urlaub keine Einwegflaschen mehr gekauft werden müssen

Wie wird die GRAYL GeoPress Trinkwasserfilter Flasche bedient?

Die Verwendung ist recht simpel. Die Trinkflasche besteht aus einem Behälter, an der am unteren Ende das Filter angeschraubt wird. Diese Flasche passt perfekt in einen zweiten Behälter, in dem das Schmutzwasser gefüllt wird. Indem man nun die Trinkflasche in den Behälter schiebt, fließt das unreine Wasser durch das Filter am Boden in die Trinkflasche. Das Wasser ist nun gereinigt und kann entweder gleich getrunken oder auch für später aufbewahrt werden. Ein praktischer Haken ermöglicht das Befestigen außen am Rucksack. So ist die Trinkflasche immer griffbereit und nimmt im Gepäckstück kein Platz weg.

Musst Du etwas bei der Reinigung und Pflege beachten?

Nach dem Einsatz ist es ratsam, Flasche, Behälter und Deckel zu reinigen und trocknen zu lassen. Das Filter selbst sollte nicht in der Spülmaschine gereinigt werden.
Mit einem Filter können bis zu 250 Liter Wasser gereinigt werden. Danach sollte es gegen ein neues ausgetauscht werden.

Fazit

Ein Outdoor Wasserfilter ist für alle sinnvoll, die viel unterwegs sind und sich auf Reisen nicht nur auf gekauftes Mineralwasser verlassen möchten oder können. Selbst das Wasser aus Flüssen und Seen, sowie Schmelzwasser von Schnee und Eis können durch ein hochwertiges Filtersystem Trinkwasserqualität bekommen und gefahrlos getrunken werden.

Häufig gestellte Fragen zum Survivial Outdoor Wasserfilter

Kann ich die GRAYL GeoPress Trinkwasserfilter Flasche auch zu Hause verwenden?

Selbstverständlich ist es möglich, die Trinkflasche auch von oben mit Leitungswasser zu füllen und ganz normal wie jede andere Flasche zu benutzen. Doch auch das normale Trinkwasser aus dem Wasserhahn kann gerne gefiltert werden, um die Qualität und den Geschmack zu verbessern. Denn vielerorts weiß man schon die Vorzüge von gefiltertem Leitungswasser zu schätzen.

Wie reinigt man das Filter zwischendurch?

Das geht recht einfach. Das Filter einfach unter fließendem Wasser durchspülen, ausschütteln beziehungsweise so weit es geht ausdrücken und trocknen lassen.

Wie warm darf das Wasser bei der Filterung sein?

Das Filter sollte nicht mit heißem Wasser in Kontakt kommen. Temperaturen bis maximal 50 °C sind jedoch laut Hersteller ungefährlich.


Outdoor-Experten

Hallo ihr da! Wir sind Patrick und ab und zu mal Timo, Annika und Ruben, die euch hier mit Outdoor-Blogartikeln versorgen. Auf unserer Reise nach Südamerika haben wir vieles erlebt und getestet. Unser Motto: Outdoor ist Leben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.