Steigeisen Wanderung

Steigeisen

Das beste Produkt dank Steigeisen Test finden

Steigeisen sollten bei jeder winterlichen Bergtour fester Bestandteil der Ausrüstung sein, um auf Schneeflächen und Eisflächen sicher unterwegs sein zu können.
Es gibt sie in unterschiedlichen Ausführungen, spezialisiert für die verschiedenen Einsatzgebiete und Schwierigkeitsgrade.


Da Steigeisen im Ernstfall das eigene Leben retten können, sollte bei der Kaufentscheidung gewissenhaft vorgegangen werden und nur ein hochwertiges Markenprodukt gekauft werden.

Ein Steigeisen Test beziehungsweise Vergleich kann behilflich sein, um genau das optimale Modell zu finden. Denn in einem solchen Ratgeber werden die einzelnen Modelle gegenübergestellt und ihre Vor- beziehungsweise Nachteile sowie die individuellen Eigenschaften aufgezählt. Das kann die Wahl des passenden Artikels erleichtern. Das Winter Outdoorequipment ist in Kombination mit Schneeschuhen die perfekte Voraussetzung für ein Abenteuer!

Steigeisen Vergleich

Was ist ein Steigeisen und wofür wird es verwendet?

Bei einem Steigeisen handelt es sich um eine Gehhilfe, die unter die Schuhe geschnallt werden und bei Eis und Schnee eine sichere Fortbewegung ermöglichen können. Denn dank integrierter Spikes oder Metallzähnen verringert sich die Gefahr des Stolperns, Stürzens und somit auch einer Verletzung.


Einst für die Outdoor-Aktivitäten in verschneiten Höhen entwickelt, kommen einfache und preiswerte Ausführungen inzwischen auch im Flachland für jedermann zum Einsatz, um zum Beispiel den Weg zur Arbeit oder zum Einkauf bei Glatteis abzusichern. Wichtig ist jedoch, dass die passenden Steigeisen verwendet werden.

Welche Arten von Steigeisen gibt es?

Steigeisen werden in unterschiedlichen Ausführungen gefertigt, die sich perfekt für die verschiedenen Aufgabenbereiche eignen. Hauptsächlich wird zwischen folgenden Arten unterschieden:

  • Steigeisen mit Spikes
  • Steigeisen mit Zacken

sowie in die Kategorien:

  • Steigeisen mit einer Riemenbindung
  • Steigeisen mit einer Kipphebelbindung
  • Steigeisen mit einer sogenannten kombinierten Bindung

Nur wenn das optimale Paar Steigeisen genutzt wird, kann eine Unfallgefahr effektiv verringert werden.

Worauf sollte beim Kauf von guten Steigeisen geachtet werden?

Es gibt einige Kriterien, die bei der Kaufentscheidung Beachtung finden sollten. Nur so kann das optimale Paar Steigeisen für die eigenen Ansprüche gefunden werden. Wichtig sind:

  • die Anzahl der Zacken sowie ihre Stellung
  • das geplante Einsatzgebiet
  • die Qualität von Material und Verarbeitung
  • das Gewicht
  • die Bindung
  • die Stiefel/Schuhe
  • das Zubehör
  • das Preis-Leistungs-Verhältnis
Steigeisenwanderung Italien
Steigeisenwanderung in Italien (Monte Rosa)

Die Anzahl der Zacken sowie ihre Stellung
Wer online nach Steigeisen sucht, wird feststellen, dass die meisten Modelle 10,11 oder 12 Zacken besitzen. Es sind jedoch auch Artikel mit 8 oder bis zu 14 Zacken zu finden. Je höher die Anzahl ist, desto sicherer ist natürlich auch der Stand. Daher eignen sich die Steigeisen mit vielen Zacken auch eher für schwieriges Gelände. Erwähnt werden sollte noch, dass sich nicht alle Zacken nur auf der Unterseite der Steigeisen befinden müssen. Insbesondere für den alpinen Hochleistungssport, an denen die Nutzer auch vertikale vereiste Flächen emporklettern, sind Steigeisen geeignet, die auch an der Schuhspitze Zacken besitzen.

Das geplante Einsatzgebiet
Wie bereits erwähnt, ist die Anzahl sowie die Ausrichtung der Zacken entscheidend für das Einsatzgebiet. Je flacher das Gelände, desto weniger aufwendig müssen die Steigeisen gefertigt sein. Wer im Flachland auf vereisten Flächen wandern möchte, benötigt ein paar einfache Steigeisen mit Spikes oder sogenannte Grödel, also eine stark vereinfachte Form von Steigeisen mit 4 bis 6 Zacken, die sich ausschließlich auf der Sohlenunterseite befinden.


Anders sieht es bei einem anspruchsvollen Gelände aus. Hier werden hochwertiger verarbeitete Steigeisen benötigt.

Letztendlich werden Allrounder-Steigeisen überall dort eingesetzt, wo sowohl Schnee, Eis und Fels vorkommt.

Die Qualität von Material und Verarbeitung
Natürlich sollte nicht nur auf hochwertige Materialien geachtet werden. Die Verarbeitung spielt ebenfalls eine Rolle, denn die besten Materialien helfen nichts, wenn bei der Fertigung geschlampt wurde und es zum Beispiel bei einer starken Belastung zu einer Bruchstelle kommt. Bei Markenprodukten kommt dies in der Regel nicht vor. Sollte es dennoch einmal zu Beanstandungen kommen, so hilft der Kundenservice je nach Unternehmen schnell und unproblematisch weiter.

Das Gewicht
Wer in seiner Freizeit über Stunden hinweg draußen unterwegs ist, möchte natürlich so wenig Gepäck wie möglich mit sich herumtragen. Noch dazu, wenn er sich bei Eis und Schnee in höheren Gebieten aufhält. Je umfangreicher die Steigeisen sind, desto schwerer sind sie natürlich auch. Deshalb sollte sich jeder Käufer genau überlegen, welche Ausführung er für seine Sicherheit benötigt. Wichtig, wie bereits weiter oben erwähnt ist hier das Einsatzgebiet.

Die Bindung
Natürlich ist die Verbindung zwischen dem Steigeisen und dem Schuh/Stiefel ebenfalls ein wichtiges Qualitätskriterium. Einerseits sollte das Anbringen der Steigeisen einfach und schnell gehen, andererseits muss die Verbindung jedoch auch unter extremen Bedingungen sicher und fest halten. Hier sollte sich jeder nicht nur auf die Angaben der Hersteller und/oder Verkäufer verlassen, sondern auch die Meinungen der Verbraucher berücksichtigen. Insbesondere, wenn die Steigeisen im Internet gekauft werden, ohne sie vorab persönlich begutachten zu können.

Riemenbindungen sind meist an den einfacheren Modellen für das Flachland zu finden. Sie bieten genügend Sicherheit für ein weniger beanspruchtes Gelände.
Die höhere Stufe sind sogenannte Steigeisen mit einer Kipphebelbindung, die auch als Automatikbindung bezeichnet wird. Ähnlich wie beim Ski kommen hier Metallbügel an der Ferse sowie der Spitze des Schuhs zum Einsatz.
Letztendlich gibt es noch Hybrid-Verbindungen, bei denen der Schuh vorn in eine Halterung geschoben wird und an der Ferse mit einem Metallbügel gesichert wird.

Die Stiefel/Schuhe
Nicht alle Steigeisen passen auch an jeden Fuß. Wer sich neue Modelle kaufen möchte, sollte daher vorher abklären, ob das gewünschte Paar Steigeisen auch passend ist. So können ärgerliche Fehlkäufe vermieden werden.

Das Zubehör
Sinnvoll ist es, wenn die Steigeisen mit einem Tragebeutel geliefert werden. Das vereinfacht den Transport. Im Rucksack verpackt können die Zacken der Steigeisen die anderen Gegenstände nicht beschädigen oder auf dem Rückweg verschmutzen. Der Beutel kann sowohl im Rucksack selbst gelagert als auch außen angebracht werden.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis
Nicht für jedes hochwertige Produkt muss tief in die Tasche gegriffen werden. Wer online Produkte vergleicht, findet schnell Markenprodukte in einer guten Qualität zu einem fairen Preis. Zusätzlich lohnt es sich, auf Rabatte oder Gutschein-Aktionen zu achten. Eine gute Qualität ist anhand von zahlreichen positiven Rezensionen zu erkennen.

Welche Steigeisen überzeugen durch eine hohe Qualität und gute Kundenbewertungen?

Snowline Chainsen Pro

Für Winterwanderungen im vereisten Flachland eignen sich diese Grödel Steigeisen. Die Schneekette für den Winterschuh ist mit Spikes ausgestattet und in 5 Größen erhältlich. Dank des rundum verlaufenden Gummibandes lässt sich das eher einfach gehaltene Modell schnell über jeden Schuh/Stiefel ziehen und hält bei einer normalen Belastung sicher am Fuß. Die verstärkten Ösen sorgen für eine längere Lebensdauer. Zum Lieferumfang gehört ein praktischer Tragebeutel.

Snowline Chainsen Pro XT Spikes, XL
  • Spezifische Aktivität: Bergsteigen, Trailrunning, Bergwandern

Grivel Steigeisen Air Tech New-Matic

Bei diesem Produkt handelt es sich um Steigeisen, die für hochalpine Touren geeignet sind. Die Steigeisen passen an Schuhe der Größe 35 bis 46. 10 Zacken auf der Sohle mit teilweise veränderten Neigungswinkel sorgen für einen einen sicheren Halt. Die Einstellung kann vor Ort und ohne Werkzeug erfolgen. 2 kürzere Zacken an der Schuhspitze erhöhen die Sicherheit an steileren Wänden. Antistollplatten sind im Zubehör enthalten.

PETZL Sarken LLU Steigeisen

Ebenfalls für das anspruchsvolle Gelände auf Profi-Niveau sind die LLU Steigeisen aus dem Hause PETZL. Der Rahmen ist verhältnismäßig schlank und auf das Wichtigste reduziert, aber dennoch sehr robust. Dadurch weisen die Steigeisen ein nur geringes Gewicht auf. Die 12 Zacken sind stark ausgeprägt und halten auch stärksten Beanspruchungen wie Gletschertouren stand. Im Lieferumfang enthalten ist das ANTISNOW-System, welches ein Anpappen von Schnee an der Sohle maximal verringert.

Petzl Erwachsene Verticality Steigeisen, orange/Schwarz, 36-50
  • schlanker, steifer und äußerst robuster Rahmen/ geringes Gewicht
  • Das T-Profil der Frontalzacken ermöglicht eine gute Penetration in...
  • LEVERLOCK UNIVERSEL-Bindungssystem: geeignet für alle Bergschuhe mit...
  • Das im Lieferumfang enthaltene ANTISNOW-System reduziert ungeachtet...
  • Anzahl der Zacken: 12/ 36-50

Fazit

Steigeisen sind immer dann eine gute Idee, wenn Ausflüge in Eis und festgetretenem Schnee geplant sind. Je nach Art der Modelle eignen Steigeisen sich für flache Ebenen bis hin zu alpinen Bergtouren. Steigeisen werden nicht nur von Freizeitsportlern getragen, sondern auch von vielen Berufsgruppen, die bei der entsprechenden Witterung unterwegs sein müssen. Rettungsdienste, die Bergwacht oder Mitarbeiter von KFZ Werkstätten/Abschleppdiensten schwören bei Glatteis und Schnee auf Steigeisen von Markenherstellern.

Über das Internet lässt sich bequem genau das passende Paar Steigeisen finden, welches funktional und dennoch preisgünstig ist.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Lässt die Wirkung der Zinken irgendwann nach?

Bei häufiger Nutzung können sich die Spitzen der Zacken abnutzen. Das passiert häufig, wenn viel auf Eis oder felsigem Untergrund gelaufen wird. Daher sollten die Steigeisen hin und wieder kontrolliert und gegebenenfalls die Zinken nachgeschliffen werden.


Outdoor-Experten

Hallo ihr da! Wir sind Patrick und ab und zu mal Timo, Annika und Ruben, die euch hier mit Outdoor-Blogartikeln versorgen. Auf unserer Reise nach Südamerika haben wir vieles erlebt und getestet. Unser Motto: Outdoor ist Leben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.