Fahrradhelme im Test

Fahrradhelm Test

Fahrradhelme dienen der höchstmöglichen Sicherheit von Fahrradfahrern im Straßenverkehr. Denn schon ein kleiner Rempler kann dazu führen, dass der Fahrradfahrer stürzt. Schlägt er dann mit dem Kopf aus, was allzu oft der Fall ist, so sind schwere Verletzungen bis hin zum Eintritt des Todes vorprogrammiert. Ein passender Helm kann dies verhindern beziehungsweise die Verletzungen abmindern. Deshalb sollte jeder Fahrradfahrer im Straßenverkehr einen hochwertigen Helm tragen, auch wenn dieser gesetzlich nicht vorgeschrieben ist. 

Die beliebtesten Helme im Test

Welche Arten von Fahrradhelmen gibt es und welche individuellen Eigenschaften weisen sie auf?

Fahrradhelme unterscheidet man in drei Varianten:
1. den Softshell-Helm
2. den Hardshell-Helm
3. den Microshell-Helm
Alle diese Modelle weisen unterschiedliche Eigenschaften auf und werden daher für die verschiedenen Disziplinen beim Fahrradfahren verwendet. 

Hier gehts zu unserem Klappfahrrad Test

Die Helmarten

1. Der Softshell-Helm

Dieses Modell ist preiswert und leicht. Denn er wird aus einem verhältnismäßig weichen Kunststoff gefertigt. Daher lässt er sich bequem tragen. Seine Schutzeigenschaft ist jedoch nicht besonders hoch. Kleine Stöße werden zwar abgefangen, bei einem Sturz in voller Fahrt ist der Softshell-Fahrradhelm jedoch meist nicht der ausreichende Schutz. Experten warnen daher bereits seit einigen Jahren vor dem Kauf dieser Variante, da sie eine Sicherheit vorgaukelt, die so nicht gewährleistet werden kann. 

2. Der Hardshell-Helm

Dieser Helmbesteht ist die weiche Variante aus einem Kunststoff. Dieser jedoch wurde zusätzlich mit einer Schicht aus hartem Kunststoff überzogen. Dadurch wiegt er etwas mehr und ist auch im Einkauf etwas teurer, schützt jedoch auch besser als die billige Ausführung. Wegen seines verbesserten Schutzes ist diese schwere Variante sehr beliebt und häufig bei Radtouren und Bergabfahrten in Gebrauch. 

3. Der Microshell-Helm

Wegen seiner Passform, den Lüftungsschlitzen und den guten Schutzeigenschaften wird dieser Helm am häufigsten gekauft. Der Kunststoffkern besteht aus einem harten Kern, welcher zusätzlich mit einer harten Schutzschicht überzogen wurde. Die Schlitze sorgen für eine gute Belüftung und lassen den Fahrer in den heißen Sommermonaten nicht allzu stark ins Schwitzen geraten. Die Frisur sitzt also auch noch nach einer Fahrt ins Büro. 

Der faltbare Fahrradhelm

Closca - Faltbarer Fahrradhelm für Erwachsene Helmet. Helm für Fahrrad, E-Roller und E-Scooter...
  • ✅SCHUTZ UND STOSSFESTIGKEIT: Der Unisex Helm Closca HELMET schützt...
  • ✅FALTBAR: Mit dem patentierten Faltsystem von Closca kann man sein...
  • ✅PREISGEKRÖNTE DESIGNIKONE: Das innovative Design, das von der...
  • ✅EINSTELLBAR, BEQUEM UND LEICHT: Mit dem elastischen Einstellsystem...
  • ✅URBANER STIL UND AUSTAUSCHBARES VISIER. Speziell im betont...

Welche Helm-Art eignet sich besonders gut für welchen Fahrradsport?

Wie bereits erläutert, sollte auf den Kauf eines billigen Softshell-Helmes gänzlich verzichtet werden. Beide anderen Ausführungen erfüllen ihren Zweck, sofern sie in der richtigen Größe gekauft und sachgemäß getragen werden. Wie die optimale Größe eines Fahrradhelms ermittelt wird, wird anschließend noch erklärt. 

Für den täglichen Pendler zur Arbeit, den Hobbybiker oder für die gelegentliche Fahrradtour wird eine einfache Ausführung mit einer dennoch hohen Schutzfunktion benötigt. Windschnittigkeit spielt hier keine so große Rolle wie beim professionellen Rad-Rennsport. Auch eine gute Luftzirkulation ist nebensächlich, da meist nicht so schweißtreibend gefahren wird. Um im häufig unübersichtlichen Straßenverkehr besser erkannt zu werden, sind die dort verwendeten Fahrradhelme meist mit einer zusätzlichen LED Beleuchtung ausgestattet. 

Der Mountainbiker hingegen zeichnet seine Touren gerne auf, um seine Fahrten anschließend zu analysieren oder ins Internet zu stellen. Da es immer wieder zu rasanten Abfahrten mit harten Stößen über Stock und Stein kommt, benötigen diese Radler einen sicheren Helm mit einer stabilen Befestigungsmöglichkeit für eine Helmkamera. 

Die Rennradler unter uns wissen einen schlanken und dennoch sicheren Helm zu schätzen, der den Fahrtwind gut ableiten und Verwirbelungen verhindert. Aus diesem Grund sind Luftschlitze hier meist unerwünscht. Eine glatte Oberfläche ohne Verzierungen oder Halterungen ist hier optimal und kann ein recht knappes Rennergebnis beeinflussen. 

Auf der Suche nach dem passenden Fahrradträger?

Warum die Sicherheit nicht das einzige Kaufkriterium sein sollte

Die eigene Sicherheit im Straßenverkehr ist natürlich der wichtigste Punkt, den ein Fahrradhelm erfüllen muss. Bei Weitem jedoch nicht der einzige. Wenn Du nun weißt, welche Art von Fahrradhelm Du kaufen möchtest, achte zusätzlich auch auf eine geprüfte Qualität. Diese erkennst Du an Prüfsiegeln beispielsweise vom TÜV oder dem GS Gütesiegel. Zumindest muss der Fahrradhelm jedoch über ein CE-Prüfzeichen und dem Normhinweis EN 1078 verfügen. 
Insbesondere beim Kauf über das Internet versichere Dich im Vorfeld, dass die angebotenen Produkte über diese Bezeichnungen verfügen. Überhaupt solltest Du immer auf Markenprodukte namhafter Hersteller zurückgreifen. Besonders, wenn es um Deine Sicherheit geht. 

Natürlich muss der Helm auch optimal passen. Wenn Du vorher noch nie einen Fahrradhelm online gekauft hast und nicht sicher bist, welche Größe passend ist, dann lass Dich vor Ort in einem Fahrradgeschäft beraten. Hier wird Dir bei Fragen auch schnell von einem fachlich versierten Mitarbeiter geholfen. 

Ein Fahrradhelm sollte nicht nur die optimale Passform und -größe besitzen, sondern auch einen ordentlichen Riemen am Kinn vorweisen können. Er darf nicht zu schmal oder zu breit sein und sich mittels Klickverschluss öffnen beziehungsweise schließen lassen. Die Erfahrungen zahlreicher Käufer haben bewiesen, dass Klettverschlüsse für einen Kinnriemen weniger geeignet sind. Der Klickverschluss muss auch verstellbar sein, denn er sollte nicht unmittelbar unter dem Kinn sitzen. Er könnte sonst drücken und bei einem Sturz den Kehlkopf verletzen. 

Damit Du lange Freude an Deinem neuen Fahrradhelm hast und ihn auch gerne aufsetzt, sollte er nicht nur passen, sondern auch ausreichend gefüttert sein. Bei älteren und häufig genutzten Helmen lässt die Dämmung häufig nach. Schon aus diesem Grund solltest Du kein gebrauchtes, sondern stets ein neues Produkt kaufen und in regelmäßigen Abständen die Fütterung kontrollieren.  

Nicht jeder hochwertige Fahrradhelm muss auch gleich teuer sein. Denn es gibt auch Modelle, die von einem Markenhersteller stammen, eine sehr gute Qualität aufweisen und dennoch zu einem fairen Preis zu haben sind. Ein online Fahrradhelm-Test oder Ratgeber zeigt Dir geeignete Artikel und spricht auch ihre Stärken sowie Schwächen und individuelle Eigenschaften an. Das kann Dir die Kaufentscheidung extrem erleichtern. 

Hier findest du alles zum Thema Radrucksack - mach dich bereit für deine Tour!

Viele Fahrradfahrer nutzen Helme mit Lüftungsschlitzen, denn so kann eine bessere Lüftung während des Fahrens erzielt werden. Das erhöht den Tragekomfort. Wenn Du zusätzlich zum Helm auch einen Sonnenschutz nutzen möchtest, macht es Sinn, einen Fahrradhelm mit fixierter Brille oder einem einstellbaren Visier zu kaufen. 

Eine zusätzliche Beleuchtung oder strategisch platzierte Protektoren am Fahrradhelm ermöglichen es den anderen Verkehrsteilnehmern, Dich auch bei ungünstigen Witterungsbedingungen rechtzeitig zu sehen und reagieren zu können.

Den Fahrradhelm neu oder preiswert im gebrauchten Zustand kaufen?

Gerade bei einem Fahrradhelm ist es besonders wichtig, dass er keinerlei Schäden aufweist. Nur so kann er die volle Schutzwirkung entfalten. Selbst kleinste Haarrisse, die allein durch das Fallenlassen des Helms entstehen können und häufig nicht einmal sichtbar sind, können dem Helm unwirksam machen. Das solltest Du wissen, wenn Dir ein günstiger gebrauchter Fahrradhelm zum Verkauf angeboten wird. 

Radsportler mit Fahrradhelm
Nicht nur Radsportler tragen Fahrradhelme, auch für Sie ist es ein wichtiger Schutz!

Wie ermittelst Du die optimale Größe Deines neuen Fahrradhelmes? 

Ein Fahrradhelm muss genau passen, damit er seine volle Schutzwirkung entfalten kann. Doch nicht jeder kennt seine Kopfgröße. Zum Glück kann diese leicht ermittelt werden. Dazu wird mit einem flexiblen Maßband der Kopfumfang gemessen. Angelegt wird es an der sogenannten Hutlinie, also knapp über beiden Ohren und über die am weitesten hervorstehende Stelle der Stirn. Einmal um den gesamten Kopf gelegt erhältst Du nun einen Wert, mit dem Du auf die Suche nach dem optimal passenden Fahrradhelm gehen kannst. 

Wenn Du jetzt den Wert ermittelt hast, geht es zur Anprobe. Setze den neuen Helm auf, ohne ihn jedoch zu schließen. Sitzt er fest, ohne dabei zu drücken? Wenn ja, gut so. Schüttle nun den Kopf ein paar Mal hin und her. Wenn der Helm auch dann noch auf Deinem Kopf verbleibt und nicht verrutscht, stimmen die Größe und Passform schon einmal. 

Nun kannst Du den Kinnriemen schließen. Stelle ihn so ein, dass er Dich oder gar Deine Bewegung nicht einengt. Es sollten noch ungefähr zwei Finger zwischen Dein Kinn und den Riemen passen. Bei Ausführungen, die sich in Dreiecksform um Deine Ohren legen, achte auf den korrekten Sitz. So wird der Halt des Fahrradhelmes im Ernstfall optimiert. 

Um auf Nummer sicher zu gehen, kannst Du auch Deinen neuen Kopfschutz direkt im Fachhandel kaufen. Dort erhältst Du auch auf Wunsch eine umfassende Beratung. Insbesondere, wenn Du das erste Mal einen Schutzhelm für das Fahrradfahren kaufst, kann dies sehr hilfreich sein.

Wo bekommst Du einen guten Fahrradhelm?

Wie alle Dinge im Leben kannst Du Dir Deinen neuen Helm online oder vor Ort kaufen. Während Du, wie gesagt, Deinen ersten Fahrradhelm zumindest beim Fachhändler aussuchen solltest, so kannst Du ihn später mit dem nötigen Wissen auch im Internet bestellen. Hier gibt es eine große Auswahl an Produkten und Du findest immer einen Artikel, der zu Dir passt, von der Größe her und dem Design. Und das ohne Parkplatzsuche und rund um die Uhr. Auch von zu Hause aus. 

Zwei Beispiele für häufig gekaufte und positiv bewertete Fahrradhelme:

1. POC Kortal. Mountainbike-Helm mit hervorragender Belüftung

Dieser schnittige Fahrradhelm sieht nicht nur gut aus, er kann Dich auch optimal schützen. Denn er besitzt eine komfortable Passform sowie eine optimale Belüftung. Beides erhöht den Tragekomfort. Und das bei voller Schutzleistung. Denn der Fahrradhelm verläuft bis in den Nacken und stabilisiert auch diesen bestmöglich bei einem Unfall. Das Visier dient als Sonnenschutz. Während es jedoch bei anderen Modellen im Ernstfall eher hinderlich sein kann, verfügt dieses hier über eine Soll-Bruchstelle.

Diese bewirkt, dass das Visier beim Sturz abbricht und den Helm so nicht in den Nacken schiebt, wo er auf die Wirbel des Halses drücken könnte. Der Schirm lässt sich hochschieben, um Brillenträgern die optimale Freiheit bei höchstmöglichen Schutz bieten zu können. Das Modell gibt es in acht trendigen Farben. So können Verwechslungen innerhalb der Familie oder der Fahrradgruppe ausgeschlossen werden. 

POC Unisex-Adult Kortal Helm, Uranium Black/Light Citrine Orange Matt, M-L (55-58cm)
  • FÜRS MOUNTAINBIKING GEMACHT_ Der perfekte Mountainbike-Helm für...
  • LEICHT UND OPTIMAL BELÜFTET_ Verstellbarer Fahrradhelm mit einem...
  • HELMVISIER ZUM SCHLEUDERSCHUTZ_ Mountainbike-Helm mit patentiertem...
  • EINSTELLBARER HELMSCHIRM_ POC-Mountainbike-Helm mit einstellbarem...

2. Shinmax Fahrradhelm mit Licht

Ein Fahrradhelm für Damen und Herren in vier glänzenden Farben bietet die Firma Shinmax an. Als Besonderheit muss hier die gut sichtbare Beleuchtung nach hinten erwähnt werden, die, je nach Situation, in drei Stufen eingestellt werden kann. Als Dauerlicht, langsam blinkend oder auch im schnellen Rhythmus. So kann immer die optimale Sichtbarkeit gewährleistet werden. Auch dieses preiswerte Modell verfügt über eine Sonnenblende, die bei Bedarf auch abgenommen werden kann. Ein Drehknopf an der Hinterseite erleichtert nach dem Aufsetzen die Einstellung für einen optimalen Sitz.

Die speziellen Belüftungsschlitze sowie die aerodynamische Form verhindern das starke Schwitzen und verringern den Luftwiderstand. Ein Helm, der sich nicht nur für das Fahrradfahren eignet, sondern der auch für andere Sportarten wie Skaten oder dem Fahren mit dem E-Scooter bestens ausgestattet ist. 

Shinmax Fahrradhelm mit Visier UV-beschützen,Fahrradhelm Herren Damen mit USB Licht Leuchtaufkleber...
  • 🚴‍♀️【Sicherheit und geringes Gewicht】--Fahrradhelm Herren...
  • 🚴‍♀️【Wiederaufladbare LED-Leuchten】--Fahrradhelm mit USB...
  • 🚴‍♀️【Fahrradhelm mit Visier】--Fahrradhelm ist mit einer...
  • 🚴‍♀️【Einstellbare Größe】Fahrradhelm für erwachsene...
  • 🚴‍♀️ 【Komfortabel und atmungsaktiv】--Fahrradhelm mit...

Fazit

Ein Fahrradhelm ist immer eine gute Idee für alle, die ihre Gesundheit und Unversehrtheit am Herzen liegen. Denn er kann im Notfall Dein Leben retten oder Dich zumindest gravierende Schäden bewahren. Die modernen Modelle sind so konzipiert, dass sie nicht nur optimal schützen, sondern auch noch stylisch aussehen. So machst Du im Straßenverkehr immer eine gute Figur und kommst sicher an Dein Ziel. 

Häufig gestellte Fragen

Wozu dient das Netz im Helm? Ist es wirklich notwendig?

Hierbei handelt es sich um einen Insektenschutz, der verhindert, dass Fluginsekten wie Bienen oder Wespen sich während der Fahrt in den Lüftungsschlitzen verfangen und eventuell zustechen. 

Wie erkenne ich ein hochwertiges Produkt mit hoher Schutzwirkung?

Fahrradhelme, die einen höchstmöglichen Schutz bieten, sollten geprüft sein und zumindest mit der Bezeichnung „CE-Zertifizierung“ ausgestattet sein. Auch weitere Prüfsiegel (zum Beispiel vom TÜV) belegen eine gute Qualität und die hohe Schutzwirkung.


Outdoor-Experten

Hallo ihr da! Wir sind Patrick und ab und zu mal Timo, Annika und Ruben, die euch hier mit Outdoor-Blogartikeln versorgen. Auf unserer Reise nach Südamerika haben wir vieles erlebt und getestet. Unser Motto: Outdoor ist Leben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.