Zelt heizen Tipps

Zelt heizen Tipps & Anleitung

In diesem Ratgeber verraten wir Ihnen alles über das Zelt heizen. Sie kennen es sicherlich bereits, wenn Sie bereits einmal bei kälteren Temperaturen im Zelt verbracht haben. Die Nacht kann hier zur reinsten Tortur werden. Besonders schlimm ist es, wenn Sie nicht ausreichend Decken bzw warme Kleidung dabei haben und wirklich sprichwörtlich die Nacht über frieren. Neben einer schlechten Laune erwartet Sie in der Regel auch noch eine böse Erkältung. Mit einfach Tricks können Sie aber das Zelt heizen, wir verraten wir das geht und worauf Sie besonders achten müssen.

Kann man ein Zelt heizen?

Nun, die Frage kann sich jeder zurecht stellen. Um es kurzweg zu sagen, generell kann man ein Zelt nicht gut heizen. Das aus dem Grund, da das Zelt nicht isoliert. Wenn Sie das Zelt mittels Brennholz oder einem entsprechenden Heizgerät aufheizen und es anschließend abschalten, so dauert es nicht lange bis die ganze Wärme verflogen ist.

TIPP! Entscheiden Sie sich beim Kauf eines Zelt gleich für ein hochwertiges Modell. So haben Sie anschließend weniger Probleme. Im Campingzelt Ratgeber zeigen wir Ihnen die besten Modelle und verraten Ihnen worauf Sie beim Kauf achten müssen.

Das klingt jetzt erstmals schlimmer als es tatsächlich ist. Wir verraten Ihnen selbstverständlich die besten Tipps, wie Sie dennoch das Zelt heizen können, sodass es kuschelig warm ist.

Zelt und Lagerfeuer am Wasser

VORSICHT beim Zelt heizen!

Wenn Sie sich dazu entschließen das Zelt zu heizen, so seine Sie sehr Vorsichtig! In den meisten Fällen wird Brennholz benötigt bzw wird mit Feuer gearbeitet. In einem Zelt kann das lebensgefährlich sein! Da man das Zelt beheizen möchte, aber auch gleichzeitig lüften muss, stößt man hier auf die Grenzen. Lüftet man nicht entsprechend und man heizt mit Feuer, so können die entstandenen Gase sogar tödlich sein. Aus diesem Grund raten wir dringend davon ab!

Mit dem Petromax Loki Campingkocher und Zeltofen können Sie das Zelt z.B beheizen. Dieser Ofen wurde in erster Linie jedoch zum kochen im Outdoor Bereich gedacht, nicht dass man ihn einfach ins Zelt stellt. Da auch hier Brennholz benötigt wird, besteht eine große Brandgefahr. Falls Sie das Zelt mithilfe dieses Ofens beheizen möchten, so stellen Sie ihn nahe zum Eingang, aber nicht direkt ins Zelt. Und machen Sie den Ofen definitiv aus, sobald sie schlafen gehen. Nur so können Sie sicher und beruhigt schlafen gehen.

Petromax Loki Campingkocher und Zeltofen
  • Loki - der Petromax Zelt- und Campingofen
  • Kochen wie zuhause auf dem Herd
  • Für Tipi, Zelt und Co
  • Konstruiert für unterwegs und gut verpackt
  • Der Ofen lässt sich auf ein schmales Packmaß bringen - ideal für...

Zelt sicher heizen

Etwas sicherer können Sie das Zelt mit einer Teelichtheizung heizen. Diese Art das Zelt zu heizen ist wesentlich sicherer und auch dafür gedacht. Es gibt diverse Formen der Heizungen, welche in der Regel aus Aluminium bestehen. Ins Innere kommen Teelichter, anschließend wird der Deckel verschlossen. Der Körper erwärmt sich und das Zelt wird langsam aufgeheizt. Diese Art das Zelt zu heizen funktioniert relativ gut und ist auch recht sicher.

Bedenken Sie jedoch, dass es sich auch hier um Feuer handelt. Schauen Sie daher dass Sie ein großes Zelt haben wo auch ausreichend Platz vorhanden ist um den Zeltofen zu platzieren. Stellen Sie den Ofen nicht im Bereich der Füße auf, denn dort besteht die Gefahr, dass Sie ihn umwerfen und es zu einem Feuer kommt.

EUROHUNT Teelichtheizung-Fuß-und Kanzelheizung Heizung, Grün, ca. 30 cm x 28 cm x 5 cm
  • aus Metall
  • gefahrlos mit handelsüblichen Teelichtern zu betreiben
  • umweltfreundlich
  • leicht zu transportieren
  • Teelichter nicht im Lieferumfang enthalten

Zelt heizen Alternative

Ein Zelt heizen ist sehr unüblich und wird auch nur in Extremsituationen gemacht. Natürlich sind kalte Nächte in einem Zelt nicht angenehm, aber dennoch gehört das dazu. Die viel bessere Wahl ist es, sich von Anfang an für einen hochwertigen Schlafsack zu entscheiden. Kaufen Sie sich einen der speziell für die kalte Jahreszeit gemacht worden ist, so wie den Mammut Tyin MTI Winter Schlafsack. Dieser ist zwar etwas hochpreisig, dafür jedoch von allerhöchster Qualität und Sie werden nichts zum heizen benötigen. Der Schlafsack an sich wird Sie die ganze Nacht über warm halten.

Mammut Tyin MTI Winter Schlafsack
  • Ajungilak MTI Endurance: sehr robuste Kunstfaserfüllung/ shelterTX:...
  • Trinity Construction für mehr Schutz und bessere Isolation im Fuss-...
  • Dreidimensionale Kapuze mit vier Faserlagen für optimale Isolation im...
  • Innentasche mit Reissverschluss
  • Sämtliche verwendeten Materialien sind auf Langlebigkeit und...

Wenn Sie nur ab und zu bei kalten Nächten zelten, so können Sie auch auf einen günstigeren Schlafsack zurückgreifen. Es gibt genügend preiswerte Modelle, welche ebenfalls sehr gut sind und den Körper warm halten. Für den Notfall können Sie auch noch eine warme Decke mitnehmen. Anbei listen wir Ihnen kurz einige empfehlenswerte Winterschlafsäcke im unteren Preisbereich auf.

Nehmen Sie auch eine Isomatte mit. Diese sind besonders kostengünstig und tragen zusätzlich zur Warmhaltung bei. Niemals sollten Sie auf nacktem Boden im Zelt schlafen. Machen Sie auch nicht den Fehler und ziehen sich zu viel Kleidung im Schlafsack an, denn das bringt nichts. Bei einem hochwertigen Schlafsack reicht eine Thermounterwäsche völlig aus. Auf eine Mütze sollten Sie aber dennoch nie verzichten, denn beim Kopf geht ein großer Teil der Wärme verloren.

Bahidora Isomatte Camping Ultraleicht. Schlafmatte Kleines Packmaß. Aufblasbare Luftmatratze....
  • ULTRALEICHT: Die Camping Isomatte ist der ideale Begleiter auf Reisen...
  • KOMPAKT: Mit einem kleinen Packmaß von nur 20 x 9 cm lässt sich die...
  • KOMFORTABEL: Dank einzelner aber zugleich verbundener Luftkammern...
  • EINFACH AUFZUBLASEN: Mit nur 10-15 Atemzügen lässt sich die Camping...
  • STRAPAZIERFÄHIG: Gemacht für den Einsatz im Freien für alle...

Wenn Sie es dennoch vor dem Schlafen gehen etwas wärmer haben möchten, so nehmen Sie einfach eine Wärmflasche mit. Hier können Sie einfach Wasser kochen und das heiße Wasser in eine Flasche geben. Diese wickeln Sie anschließend in ein Handtuch ein. Die erste Stunde haben Sie somit eine kuschelige Wärmflasche.

FAZIT: Zelt heizen Tipps

Sofern Sie keine Expedition machen und bei extremen Temperaturen im Zelt schlafen müssen, so heizen Sie das Zelt nicht! Das aus dem Grund, da es schlichtweg gefährlich ist und immer mit einem gewissen Restrisiko verbunden ist. Wer sich von Anfang an für gute Klamotten und eine entsprechende Ausrüstung entscheidet, der muss das Zelt auch nicht beheizen.

Hatten Sie auch schon mal das Problem mit der Kälte im Zelt? Wie sind Sie vorgegangen und wir haben Sie Ihr Zelt beheizt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.