zweiflammiger Gaskocher

Zweiflammige Gaskocher fürs Camping

Ein Gaskocher ist eine gute Möglichkeit, im Sommer auch auf der Terrasse, dem Balkon oder dem eigenen Gartengrundstück zu kochen. Denn diese Geräte können dank ihrer Flexibilität sogar abseits von Stromquellen eingesetzt werden. Der Gaskocher ist auch ein Camping Essential für jeden Camping- oder Vantrip.

Die Auswahl an geeigneten Artikeln ist vielfältig. Um das passende Modell zu finden, ist es ratsam, sich mittels unserem Gaskocher Test zu informieren.

Das wichtigste zum Gaskocher in Kürze

1. Ein Gaskocher benötigt kein Kabel und Stromanschluss.
2. Das Garen geschieht schneller als auf elektronisch betriebenen Kochstellen. Das spart Zeit, Geld und Nerven.
3. Ein Gaskocher kann nicht nur zur Zubereitung von Speisen genutzt werden, sondern auch zum Warmhalten beim Grillen.

Die beliebtesten zweiflammigen Gaskocher im Vergleich

Welche Arten von Camping Gaskochern gibt es?

Neben Spiritus- und Benzin-Kochern werden mit Gas betriebene Geräte für Camper, Wanderer und andere Outdoor-Aktivisten immer beliebter. Sie sind preiswert, lassen sich leicht bedienen und sind arm an Geräuschen und Gerüchen. Denn mit einem Gaskocher gelingt das Kochen ohne eine Rußentwicklung. Zudem sind sie so kompakt, dass sie problemlos in jeden Rucksack passen.

Oldschool kochen auf dem Feuer beim Camping
Die Oldschool Version: kochen auf dem offenen Feuer

Warum ist ein zweiflammiger Gaskocher bei den Verbrauchern so beliebt?

Die Nachfrage auf dem deutschen Markt nach zweiflammigen Gaskochern steigt stetig an. Denn trotz der zwei Kochflächen sind sie sind nicht viel größer als ihre einflammigen Kollegen. Ein weiterer Vorteil: Verschiedene Gerichte können gleichzeitig zubereitet werden. Kein Wunder also, dass immer mehr Kunden zu einem zweiflammigen Gaskocher greifen.

Für wen eignet sich ein zweiflammiger Gaskocher?

Gaskocher können recht vielseitig zum Einsatz kommen. Da sie klein und kompakt sind, können sie bequem mit auf Reisen gehen und eignen sich somit für alle, die sich gerne in der Natur aufhalten und auf eine warme selbst zubereitete Mahlzeit nicht verzichten möchten. Ein zweiflammiger Gaskocher ist schnell aufgebaut und darf auch auf offenen Stellflächen verwendet werden. Denn er ist sicher in der Handhabung. Vorausgesetzt, Du achtest bei der Anschaffung auf die Qualität und Güte-Siegel.

zweiflammiger Gaskocher fürs Camping in Action
Der Gaskocher in Action

Welcher zweiflammige Gaskocher hat bei den Verbrauchern besonders gut abgeschlossen?

Schaut man auf die Kundenrezensionen, so sticht ein Modell besonders ins Auge. Denn dieses Modell ist nicht nur leistungsstark, formschön und leicht zu bedienen, sondern wird auch noch zu einem fairen Preis angeboten. Bei diesem zweiflammigen Modell handelt es sich um das folgende:

CAGO Campingkocher Gaskocher

Dieser Gaskocher ist mit einer Zündsicherung ausgestattet, welche pro Brennstelle dafür sorgt, dass bei einem versehentlichen Erlöschen der Flamme die Gaszufuhr unterbrochen wird.
Die zwei leistungsstarken Brenner arbeiten mit jeweils 2,2 kW und einem Nenndruck (mittels Gasdruckregler) von 50 mbar. Der Verbrauch liegt bei maximal 320 g/h Propangas.

Angeschlossen wird die Gasflasche mithilfe eines 100 cm langen Gasschlauches, welcher im Lieferumfang enthalten ist. Natürlich besitzt der CAGO Campingkocher einen in Deutschland zugelassenen Gewindeanschluss. Das Gerät ist für die Verwendung im Freien legitimiert.


Bei einem Gewicht von rund 3,2 kg und den Produktmaßen von 60x33x10 cm (B/T/H) kann der zweiflammige Gaskocher bequem überall hin mitgenommen werden. Die Bedienungsanleitung ist leicht verständlich und in 5 Sprachen verfasst.

CAGO Campingkocher Gaskocher 3 flammig mit Zündsicherung inkl. Gasschlauch und Gasregler mit...
  • ✅ 2 leistungsstarke Brenner mit jeweils 2,2kW, 1 Brenner mit 0,85kW...
  • ✅ MIT ZÜNDSICHERUNG: Die pro Brennstelle integrierte thermische...
  • ✅ Gewindeanschluss für Deutschland und Österreich!...
  • Maße: B 61 x T 33 x H 10 cm | Gewicht: 3,3 kg | Farbe: Weiss
  • LIEFERUMFANG: ✅ Gaskocher 3-flammig mit Zündsicherung, ✅...

Was musst Du bei der Reinigung und Pflege von einem zweiflammiger Gaskocher beachten?

Da ein Camping Gaskocher sehr sauber und ohne Ruß- sowie Rückstände kocht, entfällt eine aufwendige Reinigung und Wartung.

Sollte es dennoch einmal zu Verschmutzungen kommen, zum Beispiel durch das Überkochen oder Spritzen von Bratgut: Der stabile Camping Gaskocher des Markenherstellers CAGO ist mit einem emaillierten Topfrost ausgestattet, der sich nach jedem Einsatz leicht abwischen lässt.

Was gibt es außerdem bei der Verwendung des Camping Kochers zu beachten?

Es gibt einige Verhaltensregeln, die Du im Umgang mit einem Gaskocher beachten solltest. Nicht alle Zeltplätze erlauben die Verwendung von großen Gasflaschen. Füllmengen von maximal 11 Litern sind jedoch meist kein Problem. Besitzt Du also einen Campingkocher mit einem Gasflaschen-Schraubanschluss und möchtest ihn auf dem Zeltplatz in Gebrauch nehmen, so frage vorab nach den dort geltenden Platzvorschriften.

  • Ein Gaskocher darf nicht in geschlossenen Räumen genutzt und nur beim Abstellen auf einer ebenen kippsicheren Fläche verwendet werden. Zweckmäßig ist es, sich dafür einen feuerfesten oder zumindest schwer entflammbaren Untergrund zu suchen.
  • Der Kochplatz sollte windgeschützt sein. Denn eine ruhige Flamme minimiert den Verbrauch. Zudem wird das Ausblasen der Flammen verhindert.
  • Vor jedem Gebrauch sollte auch der zweiflammige Gaskocher auf Mängel überprüft werden. Dazu gehört auch als Verbindungsstück zwischen dem Kocher und der Propangasflasche der Schlauch.
  • Campingkocher sollten nie unbeaufsichtigt in Betrieb sein. Wenn Du auf diese einfachen Regeln achtest, verhinderst Du Unfälle oder Schäden an persönlichem Eigentum.

Fazit

Ein Camping Gaskocher mit zwei Kochfeldern eignet sich hervorragend für die Zubereitung von warmen Speisen im Außenbereich. So kannst Du mit der Familie oder lieben Freunden gemütlich im Garten oder auf der Terrasse sitzen und gleichzeitig das Essen zubereiten. Das macht Spaß und fördert den sozialen Zusammenhalt.

Da Gaskocher sauber, schnell und rußfrei arbeiten, schonen sie nicht nur den Geldbeutel und die Nerven, sondern auch die Umwelt.

Durch unseren Gaskocher Test oder online Vergleich findest Du bequem jederzeit und von überall genau das richtige Modell für Dich, mit dem Du lange Zeit zufrieden sein wirst. Kundenbewertungen zeigen auf, ob sich die Modelle auch in der Praxis bewähren.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Gaskocher für das Camping

Welches Gas brauche ich für einen Gaskocher und wo bekomme ich es?

In der Regel wird für einen zweiflammigen Camping Gaskocher Propangas verwendet. Dieses ist im Campinggeschäften, im Fachhandel sowie online erhältlich. 5 beziehungsweise 11 Liter Gasflaschen sind auf den meisten Campingplätzen erlaubt. Größere Propanflaschen dürfen nicht überall verwendet werden.

Wie schließe ich die Gasflasche richtig an? Kann ich dabei etwas falsch machen?

In Deutschland sind nur Gaskocher mit einem Schraubgewinde für den Gasschlauch zulässig. Steckanschlüsse, die häufig an billigen Kochern verbaut sind, dürfen wegen der erhöhten Unfallgefahr nicht genutzt werden. Sofern der Schlauch richtig auf das Gewinde aufgeschraubt wird, kann man nichts falsch machen. Die richtige Handhabung ist also einfach und sicher. Denn ein Lösen oder Abrutschen des Schlauches und somit ein versehentliches Ausströmen des Gases ist so nicht möglich.

Kann ich den Gaskocher auch in geschlossenen Räumen oder dem Van verwenden?

Ja, aber sie sollten darauf achten, dass dieser immer unter Beobachtung steht. Halten Sie außerdem ein Fenster geöffnet. Sollte es nach Gas riechen lüften Sie und drehen unbedingt das Gas ab!


Outdoor-Experten

Hallo ihr da! Wir sind Patrick und ab und zu mal Timo, Annika und Ruben, die euch hier mit Outdoor-Blogartikeln versorgen. Auf unserer Reise nach Südamerika haben wir vieles erlebt und getestet. Unser Motto: Outdoor ist Leben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.