Bodensee und Umgebung

Zelten am Bodensee: Tipps & Infos

Zelten am Bodensee, das klingt schon nach einem Traum! Bevor Sie sich in das Abenteuer stürzen, sollten Sie sich diesen Ratgeber durchlesen, wo wir Ihnen alles wichtige über das Zelten am Bodensee verraten werden. Es ist nämlich nicht erlaubt einfach irgendwo das Zelt aufzuschlagen und dort zu campieren. Das sollten Sie sich merken! Wo Sie jedoch am Bodensee zelten können, das verraten wir Ihnen anbei.

Zelten am Bodensee Tipps & Wissenswertes

Der Bodensee ist ein 63 km langer See im Alpenvorland zwischen Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der vom Rhein gespeiste See besteht aus zwei miteinander verbundenen Teilen, dem Untersee und dem größeren Obersee. Rings um den See liegen zahlreiche Urlaubsorte. Im Sommer herrschen gute Bedingungen zum Segeln, Windsurfen und Schwimmen. Er gilt als einer der beliebtesten Orte bei Campern in Deutschland. Wenn auch Sie am Bodensee Zelten wollen, so finden Sie anbei alle Informationen die Sie benötigen.

Wohnwagen am Bodensee

Zelten am Bodensee legal?

Wildzelten ist in vielen Teilen Europas und auch in Deutschland verboten. Es gelten sehr spezielle Ausnahmen. So ist beispielsweise das Schlafen im Wohnmobil auf einer Raststätte bzw einem Parkplatz nur für maximal eine Nacht erlaubt. Beim Bodensee sieht es ähnlich aus.

Zelten am Bodensee ist nicht verboten. Sie müssen jedoch auf einen speziellen Campingplatz bzw einem für Camping erlaubten Ort. Einfach das Zelt an einer schönen Stelle am Bodensee aufstellen ist verboten.

INFO! Haben Sie schon ein passendes Zelt für Ihren Campingurlaub am Bodensee? Wenn nein, so schauen Sie sich am besten unseren Campingzelt Test an, dort finden Sie eine große Auswahl an empfehlenswerten Zelten. Falls Sie ein großes Zelt suchen, so werfen Sie einen Blick auf unseren Skandika Hurricane Test.

Wo zelten am Bodensee?

Rund um den Bodensee gibt es sehr viele Möglichkeiten um zu Zelten. Ob auf einem Caravan Campingplatz, oder auf einem Zeltplatz bleibt letztendlich Ihnen überlassen. Rund um den Bodensee gibt es über 20 Campingplätze. Die Orte unterscheiden sich etwas. Falls Sie schon einmal am Bodensee waren, so kennen Sie bereits die Orte und wissen wo es Ihnen am besten gefällt.

Karte mit allen Campingplätzen am Bodensee

Die schönsten Orte am Bodensee

Falls Sie noch nicht wissen wohin am Bodensee, finden Sie eine kurze Auflistung der beliebtesten Orte am Bodensee. Schauen Sie sich am besten einige Bilder und Videos an und entscheiden Sie anschließend was Ihnen am meisten zusagt.

Meersburg: Als schönste Stadt am Bodensee wird oftmals Meersburg genannt und das zu Recht: Es erwartet Sie eine malerische Altstadt, und die direkte Lage am See kann sich ebenfalls sehen lassen. Außerdem scheint das Städtchen für Jeden etwas zu bieten.

Meersburg am Bodensee

Überlingen: Die kleine Stadt Überlingen gilt als besonders idyllisch und ruhig. Wenn Sie Natur und Ruhe lieben, so sind Sie dort genau richtig. Auch außerhalb der toll gemachten Stadt- und Badgärten, gibt es viel Grün zu sehen: Auf einem rund 4 Kilometer langen Gartenkulturpfad lassen sich die schönsten Flecken in Überlingen erkunden.

Langenargen: Ebenfalls direkt am See gelegen, hat die Kleinstadt Langenargen das typische Bodensee-Feeling, ist gleichzeitig aber nicht überlaufen. Im Schloss findet sonntags und an Feiertagen der „Schloss Brunch“ statt, bei dem die Location mindestens genau so viel Aufmerksamkeit wie das Essen verdient hat.

Langenargen am Bodensee

Konstanz: Konstanz ist der beliebteste Ort, denn hier findet sich das Nachtleben statt. An Konzerten und anderen kulturellen Events mangelt es auf keinen Fall. Ein Highlight im Sommer ist beispielsweise der grenzüberschreitende Flohmarkt mit rund 1.000 Ständen. Wenn Sie es jedoch ruhig haben möchten, so ist der Ort nicht der richtige für Sie.

Lindau: Für Wassersportler ist Lindau einen Besuch wert. Jährlich findet die Segelregatta „Rund Um“ auf dem Bodensee statt, die als Sommer-Highlight in der Region gilt. Auch ist es relativ ruhig und nicht ganz so überlaufen.

Preise Zelten am Bodensee

Die Preise für Zelten am Bodensee unterscheiden sich stark voneinander. Je nach Campingplatz und wie Sie campen möchten, können sich die Preise pro Nacht unterscheiden. Falls Sie einen Stellplatz benötigen, so liegen die Preise im Durchschnitt bei 13-19€. pro Person kommen nochmals rund 10€ pro Nacht hinzu. Für Kinder beträgt der Preis im Durchschnitt 3-6€ pro Nacht. Möchten Sie am Bodensee nur Zelten, so kostet der Zeltplatz für ein 2-Personenzelt in der Regel 8€.

Zelten am Bodensee Preise

Campingplatz Empfehlung Bodensee

Falls Sie einen besonders schönen und idyllischen Campingplatz am Bodensee suchen, so ist der Campingpark Gitzenweiler Hof eventuell das richtige für Sie. Dieser befindet sich in Lindau, einer der wie bereits erwähnten schönsten Städten am Bodensee. Kleiner Nachteil ist nur, dass der Campingpark nicht direkt am See liegt.

Der Campingpark Gitzenweiler Hof bietet Ihnen Grillmöglichkeiten, eine Gemeinschaftsküche und einen Minimarkt. In der Umgebung sind zahlreiche Aktivitäten wie Schwimmen, Wandern und Radfahren möglich.

Campingpark Gitzenweiler Hof Bodensee

Das Chalet auf dem Campingplatz ist mit einer kleinen Terrasse, einer Küchenzeile mit Kühlschrank und Geschirr, einem Essbereich sowie einem eigenen Bad mit einer Dusche ausgestattet. Zur weiteren Ausstattung gehören ein Sofa, Bettwäsche und einen Außensitzbereich.

Touristische Attraktionen wie der Lindauer Leuchtturm befinden sich nur 3,4 km von der Unterkunft entfernt, während Sie den nächsten Bahnhof nach 5,6 km erreichen. Die Parkplätze an der Unterkunft stehen kostenfrei zu Ihrer Verfügung.

>>>Preise & Verfügbarkeit prüfen!<<<

Beste Jahreszeit zum Zelten am Bodensee

Die Saison am Bodensee startet in der Regel Mitte März bis Ende Mai, da ist jedoch Nebensaison. Ein Grund, da es zu dieser Jahreszeit teils noch etwas kühl ist und Schwimmen nicht gerade angenehm ist. Der Vorteil sind die vergünstigten Preise.

Von Mitte Juni bis Ende Juni werden die Preise teils auch wieder günstiger. Im August, vor allem bis zur Mitte des Monats steigen die Preise sehr hoch an. Zu dieser Zeit haben Italiener Sommerferien und strömen regelrecht zum Bodensee.

TIPP! Schauen Sie sich unseren Zelt kühlen Ratgeber an. Dort verraten wir Ihnen wie Sie das Zelt effektiv kühlen können, sodass es auch im Hochsommer erträglich ist.

Wenn Sie günstig am Bodensee zelten möchten, dann meiden Sie die Hauptsaison. Ende Mai ist das Wetter in der Regel bereits sehr gut und Sie bekommen noch den Nebensaison Preis. Juli und August sollten Sie wenn möglich meiden, da es zu dieser Zeit am teuersten ist.

Beste Jahreszeit zum Zelten am Bodensee

Zelten am Bodensee – Sehenswertes und Must-Do

Rund um den Bodensee gibt es unzählige Aktivitäten, sodass garantiert für jeden Geschmack das passende dabei ist. Viele wandern in der Natur, oder mieten sich ein Fahrrad und fahren die 260Km entlang des See. Hier müssen Sie für sich entscheiden, was Ihnen zusagt.

Was Sie auf keinen Fall auslassen sollten, ist die Blumeninsel Mainau. Der Ort ist einfach nur bildschön und definitiv einen Ausflug wert. Der Eintritt auf die Blumeninsel Mainau beträgt 21 Euro pro Person für das Tagesticket. Kinder bis 12 Jahre kommen in den Genuss freien Eintritts.

Insel Mainau am Bodensee

Welche Erfahrungen mit Zelten am Bodensee haben Sie gemacht? Bzw. Wo gehen Sie immer hin? Hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar, wir würden uns sehr darüber freuen von Ihnen zu hören. Falls Sie noch einen Geheimtipp haben, dann einfach in die Kommentare posten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.